News

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Mehr Verkehrssicherheit vor der Grundschule Offleben

Eine neue Geschwindigkeitsanzeige der Pegler Stiftung auf der Alvensdorfer Straße zeigt seit kurzem den Autofahrern an, ob sich ihre Fahrgeschwindigkeit im erlaubten Rahmen bewegt, oder ob eine Verringerung des Tempos angeraten ist. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich in der Alvensdorfer Straße die Grundschule befindet, kommt der Anbringung dieser Anlage eine wichtige Bedeutung zu.

Unser Bild zeigt Offlebens Bürgermeister Joachim Wolter (links) und Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert bei der offiziellen Übergabe der Anlage, die Corona bedingt in kleiner Runde stattfand. (Foto: Stadt Helmstedt).

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Aktion "Sicherer Schulweg" in Beeskow

Unsere Aktion "Sicherer Schulweg" machte im April 2021 vor der Fontane Grundschule in Beeskow halt und es wurde eine neue Geschwindigkeitsanzeige vom Typ SIERZEGA GR33C offiziell eingeweiht.

Die Anzeige verfügt über ein mehrfarbiges, hochauflösendes Display und zusätzlich über einen internen Datenspeicher. Für unsere Aktion "Sicherer Schulweg in Beeskow" konnten wir die Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree gewinnen, die uns bei diesem Vorhaben unterstützt hat.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Aktion "Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr" in der Stadt Möckern

Am 27.April 2021 wurde in der Stadt Möckern, an der viel befahrenen Bundesstraße B 246, eine moderne Geschwindigkeitsanzeigetafel der Rettungsstiftung Jürgen Pegler, von Kindern der KITA "Birkenhain" eingeweiht.

Der Bürgermeister der Stadt Möckern, Herr Detlef Frank Friedrich, wies im Zuge der Einweihung auf die hohe Verkehrsbelastung und die zu hohen Geschwindigkeiten hin, die auf der auch als Umleitungsstrecke der Bundesautobahn BAB 2 genutzten Straße, gefahren werden. Unser gemeinsames Ziel ist es nun, mit der neuen Anlage, die Durchfahrtsgeschwindigkeiten zu senken und die Fahrzeugführer auf eine verantwortungsvolle Fahrweise hinzuweisen.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Aktion "Sicherer Schulweg" in der Gemeinde Am Großen Bruch

Am 03.11.2020 konnten 2 neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln vom Vorsitzenden der Rettungsstiftung Jürgen Pegler, Herrn Andreas Sosniczka, an den Gemeindebürgermeister Herrn Klaus Graßhoff übergeben werden. Der Weg der Grundschüler führt über eine viel befahrene Bundesstraße, aus diesem Grund wurden die Anzeigen dort installiert und sorgen nun für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Zur Einweihung der Anzeigen kamen Vertreter vom Ordnungsamt und Gemeinderat, sowie die Schulleiterin der Grundschule Hamersleben, Frau Diana Pomme, mit den Schülern Jill, Jaron, Ben und Moritz. (Foto: Y.Heyer)

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Aktion "Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr"

Die Verbandsgemeinde Flechtingen freut sich über 25 neue Hinweisschilder, die durch die Rettungsstiftung Pegler im Zuge der Aktion "Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr" gestiftet wurden. Unser Bild zeigt die Bürgermeister der Gemeinden Erxleben und Calvörde, Herrn Gerhard Jacobs und Herrn Volkmar Schliephake, bei der offiziellen Übergabe der Schilder.
(Foto: VG Flechtingen)

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Neues Verkehrserfassungsgerät für die Stadt Helmstedt

Am 11.08.2020 übergab die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. im Zuge einer Verkehrsschau, der Stadt Helmstedt, ein zusätzliches Verkehrsstatistikgerät vom Typ SR4. Das Sierzega Verkehrserfassungsgerät basiert auf Radartechnologie, um exakte, unbeeinflusste Verkehrserhebungen zu garantieren. Ein moderner Radarsensor außerhalb der Straße erkennt bidirektional Fahrzeuge und speichert über 860.000 Datensätze bestehend aus Datum, Zeit, Fahrzeuglänge, Geschwindigkeit, Fahrtrichtung und den Abstand zwischen den Fahrzeugen. Auf Schulwegen eingesetzt, können die erhobenen Daten beispielsweise dazu dienen, weiterführende Maßnahmen zur Schulwegsicherung einzuleiten. (Foto: Barmke, 11.08.2020, Frank Kemmer vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Helmstedt mit dem neuen Verkehrserfassungsgerät)

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Die Stadtverwaltung und Grundschule Herbolzheim danken der Rettungsstiftung Jürgen-Pegler e.V. für die Schenkung einer Geschwindigkeitsanzeigetafel

Aktion für einen sicheren Schulweg in der Gesamtstadt Neudenau. Im Juli 2020 hat die Rettungsstiftung Jürgen-Pegler e.V. der Stadt Neudenau eine neue Geschwindigkeitsanzeigetafel gestiftet. Nun wurde diese Schenkung offiziell von der Stiftung an die Stadt und die Grundschule Herbolzheim übergeben. Da im Verwaltungsraum Neudenau mit seinen 5 Ortsteilen etliche Schulwege entlang von stark frequentierten Ortsdurchfahrten verlaufen, freut sich die Verwaltung jetzt ganz besonders, dass die Schenkung dazu beitragen kann die Verkehrssicherheit zu erhöhen. (Foto: Stadt Neudenau)

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Königsfeld im Schwarzwald freut sich über neue Messtafel

Im Ortsteil Königsfeld-Erdmannsweiler wurde am 20.02.2020 eine neue EVOLIS Geschwindigkeitsanzeigetafel offiziell in Betrieb genommen. Bürgermeister Fritz Link, Ortschaftsratsmitglied Achim Leibach, Bauhofleiter Manfred Ohnmacht,Lydia Haas, Günter Bildhauer sowie Stefanie und Andreas Riedel weihten die Anlage ein. Mit der Anzeige,die im Zuge der Aktion "Sicherer Schulweg" durch die Rettungsstiftung Jürgen Pegler übergeben wurde, möchte die Gemeinde die hohen Durchfahrtsgeschwindigkeiten dauerhaft senken. (Foto: Hübner/Schwarzwälder Bote).

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Bad Friedrichshall

Am 17.09.2019 erfolgte die feierliche Übergabe der neuen Geschwindigkeitsanzeigetafeln. Timo Frey, Bürgermeister der Stadt Bad Friedrichshall, Ute Kessel und Jutta Mayer von der Rettungsstiftung Jürgen Pegler, Vertreter der Schulen aus Jagstfeld und Hagenbach sowie Vertreter der Stadtverwaltung nahmen im Beisein vieler Grundschüler die neuen Geräte offiziell in Betrieb. (Foto: Stadt Bad Friedrichshall).

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Pegler-Aktion "Sicherer Schulweg" auch in Bad Friedrichshall

Die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. stiftete der Stadt Bad Friedrichshall im Frühjahr 2019 neue hochmoderne Geschwindigkeitsanzeigetafeln vom Typ EVOLIS. Im Bild zu sehen ist unser Techniker Oliver Schneider beim Auslesen der Gerätedaten.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Neue Anzeigetafeln für Niedersachsen

Die Stadt Helmstedt und die Gemeinde Warberg nahmen im Jahr 2018 neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln zur Schulwegsicherung von der Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. entgegen. Am 02.10.2018 weihten Vertreter der Gemeinde Warberg, Vertreter der Verkehrswacht Helmstedt sowie Vertreter der Rettungsstiftung Pegler e.V. eine weitere Anlage in Warberg offiziell ein.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

"Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr"

Im August 2018 hat die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V., im Zuge ihrer bundesweiten Aktion "Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr", die ersten beiden Geschwindigkeitsanzeigetafeln vom Typ Sierzega 32C der Stadt Blankenburg/Harz übergeben. Unser Bild zeigt Blankenburgs Bürgermeister Heiko Breithaupt, mit Schülern der 3.Klasse der Martin Luther Grundschule, beim ersten Funktionstest der Anlage (Foto: Stadt Blankenburg/Harz).

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Sicherer Schulweg

Am 05.10.2017 wurden weitere neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln dem Amt Brück (Bundesland Brandenburg), im Beisein von Grundschülern, dem Bürgermeister, Vertretern der Stadt sowie Vertretern der Rettungsstiftung Jürgen Pegler, offiziell übergeben.

Die Übergabe erfolgte im Rahmen unserer bundesweit erfolgreichen Aktion "Sicherer Schulweg".

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Mehr Verkehrssicherheit im Harz

Im Halberstädter Ortsteil Athenstedt wurden an den viel befahrenen Ortseinfahrten, Huystraße und Danstädter Straße, neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln vom Typ SIERZEGA-GR32C von der Rettungsstiftung Jürgen Pegler aufgestellt.

„Die Danstädter Straße ist ein neuralgischer Punkt mit viel Verkehr. An der Huystraße wohnen viele junge Familien mit Kindern. Ich denke, dass sich die Verkehrssicherheit für die Anwohner beider Straßen wesentlich erhöht“, sagte Ortsbürgermeister Ralf Barthel in seiner Rede im Zuge der offiziellen Übergabe der Anlagen am 03.08.2017 in Athenstedt.

Der Fachbereichsleiter Bau und Ordnung der Stadt Halberstadt, Herr Jens Klaus merkte an, dass „Die Tafeln sehr wichtig sind und dass es sie zurecht gibt“.Die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. hofft durch die Installation der Anzeigetafeln die Verkehrssicherheit der Bürger Athenstedts dauerhaft zu erhöhen.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Neues lebensrettendes Thoraxkompressionssystem für den Notarzteinsatzwagen

Am 06.07.2017 übergab die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. dem Rettungsdienst des Landkreises Plön in Schleswig-Holstein, ein neues vollautomatisches Thoraxkompressionssytem vom Typ corpulsCPR für das Notarzteinsatzfahrzeug am Standort Stakendorf. In Anwesenheit von Vertretern des Landkreises Plön, sowie Mitarbeitern und Notärzten des Rettungsdienstes bedankte sich der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes, Herr Peter Rösch, im Namen aller Mitarbeiter, bei der Rettungsstiftung Jürgen Pegler für die Schenkung.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Auch Notarzt Jan-Henrik Sellin, einer der Notärzte der Rettungswache Stakendorf, sprach seinen Dank aus und merkte an, das mit Hilfe des neuen Thoraxkompressionssystems die Reanimation der Patienten ohne Unterbrechung, auch über einen längeren Zeitraum und während des Transportes durchgeführt werden kann. Dabei sei entscheidend, jede Unterbrechung zu verhindern!

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Mechanische Thoraxkompressionssysteme vom Typ „Lucas™ 2“ und „corpuls cpr“

Rund 400.000 Menschen verunglücken jedes Jahr in Deutschland im Straßenverkehr. Die ersten Minuten nach dem Unfall und die anschließend eingeleiteten Maßnahmen am Unfallort entscheiden dann oftmals über Leben und Tod..

Erleidet das Unfallopfer beispielsweise einen Herz-Kreislaufstillstand, muss der Rettungsdienstmitarbeiter sofort mit der kardiopulmonalen Reanimation (Herz-Lungen-Wiederbelebung) beginnen. Denn: Thoraxkompressionen stellen die Grundlage eines jeden Reanimationsversuches dar. Ohne sofortige Thoraxkompressionen ist ein Herz-Kreislaufstillstand nicht zu überleben!

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Aus diesem Grund werden wir getreu unserem Motto „Leben retten durch schnelle Hilfe“ auch im nächsten Jahr, zusätzlich zu unseren bundesweit aufgestellten Notrufsäulen und Geschwindigkeitsanzeigen, mechanische Thoraxkompressionssysteme vom Typ „Lucas™ 2“ und „corpuls cpr“ Rettungsdiensten und Notärzten zur Verfügung stellen. Mit dem „Lucas™ 2“- bzw. co-„corpuls cpr“-System können bei Rettungseinsätzen an Patienten wirkungsvolle, gleichmäßige und unterbrechungsfreie Kompressionen durchgeführt werden. Dadurch bleiben den Helfern die Hände frei für weitere lebensrettende Maßnahmen.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Moderne Geschwindigkeitsdisplays für Bayern und Baden-Württemberg

 

Die Gemeinden Ubstadt-Weiher, Oberhausen-Rheinhausen sowie die Stadt Mainburg erhielten im Frühjahr 2016 neue und hochmoderne Geschwindigkeitsdisplays vom Typ GR 33C mit Datenspeicher. Mit den Geräten lassen sich Erkenntnisse zum Verkehrsgeschehen, zur Höhe des Verkehrsaufkommens, den gefahrenen Geschwindigkeiten sowie über die Häufigkeit der Geschwindigkeitsüberschreitungen erzielen.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

„Sicherer Schulweg“ in Sinsheim

 

Im Rahmen unserer Aktion „Sicherer Schulweg“ wurden in allen Stadtteilen, sowie in der Kernstadt von Sinsheim neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln installiert. Diese ergänzen die von uns in den vergangenen Jahren bereitgestellten Anlagen zur Verkehrssicherung im gesamten Stadtgebiet.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Schulwegsicherung in der Verbandsgemeinde Egelner-Mulde

 

Im Juni 2016 nahm die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. im Beisein von Verbandsgemeindebürgermeister Michael Stöhr, sowie Vertreter der Ortschaften Unseburg, Westeregeln und Wolmirsleben, 4 neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln mit Datenspeicher in Betrieb. „Die Schulwege sind für die Kinder in den drei Orten sicherer geworden“ schätzte VG Bürgermeister Michael Stöhr bei der Einweihung der Anlagen ein.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Neue Messanlagen in der Gemeinde Söhlde aufgestellt

 

Im Sommer 2016 wurden 4 weitere Geschwindigkeitsanzeigetafeln, ergänzend zu den bereits fest installierten Geräten, in den Ortschaften Nettlingen und Hoheneggelsen aufgestellt. Die Anlagen wurden an den Ortsdurchfahrten der vielbefahrenen Bundesstraßen B 1 und B 444 installiert.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

15 Neue Anzeigetafeln für Velpke und Grasleben

 

Im Rahmen unserer bundesweiten Aktion "Sicherer Schulweg" wurden im Monat August 15 neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln im Großraum von Wolfsburg aufgebaut. In Grasleben beispielsweise passieren täglich unzählige LKW die Haupt und Nebenstraßen. An eine Entlastung der Straßen ist aktuell nicht zu denken und das Gefahrenrisiko für Kinder ist entsprechend hoch. Mit unserem Präventionsprojekt in den Gemeinden, hoffen wir die hohe Zahl der Unfälle zu senken und den Schulweg sicherer zu machen.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln erhöhen die Verkehrssicherheit in Weimar

 

Am 22.07.2015 wurden auf einer der verkehrsstärksten Straßen von Weimar, der Fuldaer Straße, 2 neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln in Betrieb genommen. Viele Fußgänger und in Schulzeiten vor allem auch Schülerinnen und Schüler müssen diese viel befahrene Straße täglich mehrfach überqueren.

"Ich freue mich über die Schenkung der Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. und bin mir sicher, dass die beiden Anzeigetafeln gute Dienste für eine höhere Verkehrssicherheit in der Fuldaer Straße leisten werden", unterstrich Oberbürgermeister Stefan Wolf bei der offiziellen Inbetriebnahme der Anlagen.

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Übergabe „Lucas™ 2 und TrueCPR“

 

Übergabe neuer, lebensrettender Lucas™ 2- und TrueCPR-Systeme an den Rettungsdienst des Landkreises Prignitz am 02.03.2015.

 

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Übergabe neuer, lebensrettender Lucas™ 2- und TrueCPR-Systeme an den Rettungsdienst des Landkreises Prignitz am 02.03.2015.

 

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Sicherer Schulweg jetzt auch in Roigheim

Unser Bild zeigt Bürgermeister Michael Grimm sowie Andreas Sosniczka und Karl-Julius Finck von der Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. bei der offiziellen Übergabe von drei neuen Geschwindigkeitsanzeigetafeln am 14.11.2013 in Roigheim.

Umstellung auf einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA)

Am 1. Februar 2014 wird der Zahlungsverkehr in Deutschland auf SEPA (Single Euro Payments Area) umgestellt. Damit verbunden ist die Einführung von IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Business Identifier Code). IBAN und BIC ersetzen somit die bisherigen Bankleitzahlen und Kontonummern. Die ab Februar geltende Bankverbindung für die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. lautet daher:

BIC: HEISDE66XXX
IBAN: DE29 6205 0000 0001 8788 84