• Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.
    40 Jahre Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.
    1976 - 2016: Eine Erfolgsgeschichte für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Erfahren Sie hier mehr über unsere Arbeit
  • Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.
    "Leben retten durch schnelle Hilfe."
    Auch heute noch sind Notruftelefone z.B. in funktechnisch schlecht ausgebauten Gebieten sehr wichtig. Dank tausender bundesweit installierter Notrufsysteme konnten daher bis heute unzählige Menschenleben gerettet werden. So können Sie uns und unsere Arbeit unterstützen
  • Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.
    "Leben retten durch Thoraxkompressionssysteme."
    Mit dem „Lucas™ 2“- und „corpuls cpr“-Systemen können bei Rettungseinsätzen wirkungsvolle, gleichmäßige und unterbrechungsfreie Kompressionen durchgeführt werden. Ohne diese Hilfe ist ein Herz-Kreislaufstillstand kaum zu überleben! Jetzt engagieren
  • Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.
    "Leben schützen durch Geschwindigkeitsanzeigen."
    Weit über 700 Geschwindigkeits-Anzeigetafeln in der gesamten Bundesrepublik sorgen an neuralgischen Verkehrspunkten, wie z.B. Schulen oder Unfallschwerpunkten für mehr Aufmerksamkeit und Sicherheit. Helfen Sie uns, noch viele Weitere in Betrieb zu nehmen
  • Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.
    "Wir machen mit. Sie auch?"
    Wir sind froh darüber, dass es Institutionen wie die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. gibt, die sich um die Sicherheit auf unseren Straßen kümmert. Deshalb unterstützen wir die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. als Fördermitglieder. Machen Sie doch auch mit

Herzlich willkommen

Zahl der Verkehrstoten erneut gestiegen

Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind im vergangenen Jahr 3.459 Manschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das sind 82 Todesopfer mehr als im Vorjahr.

Damit hat die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten nach 2014, leider auch 2015 zugenommen.

   

Dies ist ein Alarmzeichen dafür, dass wir nicht nachlassen dürfen, uns weiterhin anzustrengen, diese Entwicklung wieder umzukehren. Nach wie vor werden täglich neun Menschen auf unseren Straßen getötet und rund 1000 verletzt. Die Entwicklung zeigt, dass stetig sinkende Unfallzahlen kein Selbstläufer sind, sondern kontinuierliche und große Anstrengungen notwendig sind, sagt Sven Rademacher vom DVR. Wie appellieren daher an alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, sich mit Verständnis und Rücksicht zu begegnen.

News

Moderne Geschwindigkeitsdisplays

Neues Thoraxkompressionssystem

Am 06.07.2017 übergab die Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V. ein neues corpulsCPR-System

Moderne Geschwindigkeitsdisplays

Moderne Geschwindigkeitsdisplays

Mit den Geräten lassen sich Erkenntnisse zum Verkehrsgeschehen erzielent.

Sicherer Schulweg in Sinsheim

„Sicherer Schulweg“ in Sinsheim

Im Rahmen unserer Aktion „Sicherer Schulweg“ wurden in allen Stadtteilen, sowie in der Kernstadt  neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln installiert.

Schulwegsicherung

Schulwegsicherung

Im Juni 2016 wurden in der Verbandsgemeinde Egelner-Mulde 4 neue Geschwindigkeitsanzeigetafeln mit Datenspeicher in Betrieb genommen.

Neue Messanlagen in der Gemeinde Söhlde aufgestellt

Messanlagen in Söhlde aufgestellt

Im Sommer 2016 wurden 4 weitere Geschwindigkeits-anzeigetafeln in der Gemeinde aufgestellt..

Alle News hier

Aktionen

Sicherer Schulweg

Auch in diesem Jahr wurden wieder unter dem Motto "Sicherer Schulweg" in mehreren Bundesländern auf Schulwegen oder direkt vor Schulen viele neue Anlagen für die Verkehrssicherheit aufgestellt..